Deutsche Lizenz: Reform des Glücksspielstaatsvertrages

Mit der beschlossenen Reform für die Vergabe von Sportwetten-Lizenzen in Deutschland gibt es für Sportwetten-Betreiber endlich den lang ersehnten Silberstreif am Horizont. Damit ist eine wichtige Hürde für bundesweit geregeltes Sportwetten genommen.

Ausdauer, Durchhaltevermögen und Siegeswillen. Diese Eigenschaften sind nicht nur für Sportler unumgänglich, sondern wurden die vergangenen Jahre auch Sportwettunternehmen abverlangt, die sich um eine Deutsche Sportwetten-Lizenz bemüht haben. Seit 2012 ist das Thema ein Dauerbrenner in den Medien. Wenn man das vorangehende Tauziehen zwischen EU-Recht und deutschem Glücksspielstaatsvertrag berücksichtigt, erhitzt das Thema sogar schon seit 2006 die Gemüter.

Gestern haben die Ministerpräsidenten der Länder nun eine Reform des Glücksspielstaatsvertrages beschlossen, der die festgefahrene Situation auflösen und die Lizenzvergabe neu regeln soll.
Die wichtigsten Eckpunkte:

• Die willkürliche Beschränkung auf 20 Konzessionen wird aufgehoben.
• Ab dem 1. Januar 2018 erhalten alle Sportwettenanbieter, die sich im Lizenzverfahren befanden und die Mindestanforderungen erfüllen, eine vorläufige Lizenz.
• Die vorläufige Lizenz ist vorerst auf ein Jahr beschränkt.

Die Branche betrachtet diese längst überfällige Entwicklung als durchwegs positiv und als einen Schritt in die richtige Richtung. Es muss ein geregelter Markt geschaffen werden, in dem Sportwetten-Unternehmer rechts- und investitionssicher agieren können. In einem solchen Umfeld bereinigt sich der politisch angeprangerte Graumarkt von alleine und die Seriosität der Anbieter bleibt gewährleistet – Und damit letztendlich auch der Schutz der Spieler.

Arland hat sich auf die Anforderungen des Gesetzgebers frühzeitig eingestellt. Im Rahmen der Lizenzausschreibung war Arland als Technologie-Anbieter mit drei seiner Kunden in der letzten Runde, bevor die Lizenzvergabe von rechtlicher Seite gekippt wurde.

Arlands renommierte BOOKMAKER Plattform erfüllt alle bekannten Richtlinien der Deutschen Behörde wie z.B. die Anbindung an einen Safe-Server. Darüber hinaus ist die Plattform auch in Schleswig-Holstein lizensiert und im Einsatz.

„Mit der Öffnung des Marktes in Deutschland können Wettanbieter endlich im gesamten Bundesgebiet mit einer eindeutigen rechtlichen Grundlage arbeiten, langfristig in den Aufbau ihres Unternehmens investieren und mehrjährige Geschäftsziele verfolgen. Wir freuen uns, bereits jetzt alle technologischen Anforderungen – sowohl der Wettanbieter als auch der Behörde – voll und ganz zu erfüllen!“

Über Arland
Die Arland Group of Companies ist ein strategischer Partner für die Sportwetten-Branche mit 19 Jahren Erfahrung aus über 100 internationalen Projekten. Mit ihrer erfolgreichen Software-Plattform Bookmaker5 hat Arland den Ruf eines der führenden unabhängigen Provider für Sportwett- und Gaming-Lösungen im Retail-, Mobile- und Online-Bereich erworben. Darüber hinaus ist Arland zertifizierter Partner von Betradar, dem weltweit führenden Anbieter von sportbezogenen Daten.

Mehr Informationen zu Arland auf www.arland.at oder per Mail an sales@arland.at
Ein Demo der Bookmaker6 Gaming Plattform ist verfügbar unter www.action24.com