Deutsche Lizenzen weiterhin auf Eis

Die Vergabe von Sportwettlizenzen in Deutschland entwickelt sich einmal mehr zur unendlichen Geschichte. Nach scharfer Kritik von mehreren Seiten liegt das Konzessionsverfahren erneut auf Eis. Und vor 2014 wird sich das wohl auch nicht ändern…

Ursprünglich hieß es, das Hessische Innen- und Sportministerium habe aus den 41 Bewerbern aus der zweiten Vergabeverfahrensstufe 14 Unternehmen zu einer persönlichen Präsentation eingeladen. Jetzt scheint plötzlich alles anders zu sein, denn wie das Ministerium der Webseite juve.de mitteilt, wurde festgestellt, dass keiner der Antragsteller die Erfüllung der Mindestanforderungen in prüffähiger Form nachweisen konnte.

Hatte man Nachforderungen erst rigoros ausgeschlossen, müssen die Bewerber nun ihre Anträge ergänzen. Die traurige Folge: Die zweite Stufe des Vergabeverfahrens wird wieder auf null gesetzt.

Das Ausschreibungsverfahren, das nun bereits seit Mitte 2012 andauert, stand schon sehr früh im Kreuzfeuer der Kritik. Neben zahlreichen Formfehlern und teilweise unklaren Anforderungen sorgte auch die willkürlich wirkende Beschränkung auf nur 20 Lizenzen für erhitzte Gemüter.

Auch seitens der Politik muss sich die Behörde harsche Kritik gefallen lassen. So spricht zum Beispiel Hans-Jörg Arp, parlamentarischer Geschäftsführer der CDU-Fraktion im Schleswig-Holsteinischen Landtag, von einer „beispiellosen Blamage für die Bundesländer“ und verteidigt gleichzeitig die bereits durchgeführte Vergabe von Sportwett-Lizenzen im Bundesland Schleswig-Holstein: „Unser Weg der Marktregulierung funktioniert. Mit ihrem Weg der Unterdrückung eines Marktes sind die Bundesländer krachend gescheitert.“

Die Erteilung von Sportwett-Lizenzen auf Bundesebene wird die Beteiligten sicher noch eine Zeit lang beschäftigen. Bis dahin sorgt das politische Tauziehen weiter für einen nicht regulierten Sportwett-Markt in Deutschland. Mit der Vergabe von Konzessionen kann frühestens im Laufe des kommenden Jahres gerechnet werden. Aber darauf würde im Moment wohl niemand wetten.

Quellen:
juve.de
ISA-Guide