Notenleser und der neue 5-Euro-Schein

Der 5-Euro-Schein erhält ein Facelifting: Im Rahmen der zweiten Serie von Euro-Banknoten kommt ab 2. Mai 2013 ein neuer 5-Euro-Schein in Umlauf, der neben einer neuen Gestaltung auch neue und verbesserte Sicherheitsmerkmale aufweist.

Was zunächst nach einer positiven Nachricht klingt, bringt allerdings auch eine Kehrseite mit sich. Denn um die neue Banknote korrekt erkennen zu können, müssen elektronische Notenleser, wie sie zum Beispiel in Sportwetten- oder Casino-Terminals/Slot Machines verbaut sind, mit einem Firmware-Update auf den neuesten Stand gebracht werden.

Die Hersteller von solchen Notenlesern versichern, dass die neuen Datensätze ab Ende März bereitgestellt werden. Man kann also ab Anfang April mit Update der Notenleser vor Ort beginnen.

Sobald uns nähere Informationen über die Updates und Prozeduren der gängigsten Hersteller vorliegen, werden wir diese hier veröffentlichen.

Weitere Informationen zum neuen 5-Euro-Schein finden Sie auf der Homepage der Europäischen Zentralbank.